"Was genau geschieht mit dem entnommenen Gewebe vom Eingang in der Pathologie bis zur Befunderstellung?" mehr erfahren

Hier erhalten sie Tipps zur Versendung des Materials. mehr erfahren

Herzlich Willkommen

auf der Homepage unseres Institutes für Pathologie in Mühlhausen.

Unser Institut befindet sich auf dem Gelände des Ökumenischen Hainich Klinikums , Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. N. Dahmen.

Das Erkennen bösartiger (maligner) Tumoren ist eine der wesentlichen Aufgaben eines Pathologen.  Daher senden Ärzte zahlreicher Fachdisziplinen Körperorgane oder Teile davon zur feingeweblichen (mikroskopischen) Diagnostik in unser Institut. Derzeit bearbeiten wir Organe bzw. Organproben von ca. 22.000 Patienten im Jahr. Darunter z.B. Gewebe aus dem gesamten Verdauungsapparat, wie Mundhöhle, Magen, Darm etc., aber auch von nahezu sämtlichen  Körperteilen, einschließlich Körperflüssigkeiten. Dabei ist der Pathologe in der Lage, eine eindeutige Diagnose z.B. eines Tumors (gut- oder bösartig) zu stellen. Diese Diagnose bildet die Grundlage für die Auswahl der weiteren Behandlung, wie Operation, Chemotherapie und /oder Bestrahlung.  

Wir laden Sie herzlich ein, sich über die Inhalte unserer Homepage einen tieferen Einblick in die Arbeit, Expertise und den Service unseres Instituts zu verschaffen.

Ihre

PD Dr. med. Cornelia Tennstedt- Schenk,
Dr. med. habil. A. Tennstedt
FÄ Antje Kalbitz
Dr. med Katharina Balschun